6 Corporate Publishing Trends in 2023

von Pia Eck,
20. Januar 2023
Lesezeit: 5 Minuten
Select

Mit Corporate Publishing erhöhen Unternehmen ihre Bekanntheit, Reichweite und Markenstärke. Entdecke jetzt aktuelle Trends, um mit einer starken Kommunikationsstrategie ins Jahr 2023 zu starten.

Der Begriff Corporate Publishing ist in den letzten Jahren ein wenig ins Hintertreffen geraten. Vielleicht, da die etwas eingestaubte Bezeichnung von trendigen Wörtern wie Content Marketing oder Storytelling überschattet wurde. Darunter hat das Potential von erstklassigen Corporate Publishing Strategien allerdings nicht gelitten. Noch immer setzen viele erfolgreiche Unternehmen auf diese nachhaltige Marketing- und Kommunikationsstrategie, etwa VW mit dem Blog Volkswagen-Magazin oder DM mit dem alverde-Magazin. Statt nur schnelle Leads zu generieren und flüchtige Inhalte rauszujagen, verfolgt Corporate Publishing längerfristige Ziele. Dadurch wird das Unternehmen bekannter und die Unternehmensmarke gestärkt.


Werfen wir also noch einmal einen kurzen Blick auf die Definition und Ziele, bevor wir uns in die Corporate Publishing Trends für 2023 vertiefen. Du solltest unbedingt einen Blick riskieren. Da ist bestimmt etwas Gutes für deine diesjährige Unternehmensstrategie dabei.

 

Corporate Publishing 2023: Definition und Ziele

Grundsätzlich umfasst der Begriff Corporate Publishing (CP) alle Unternehmensinhalte, die über interne oder externe Kommunikationswege publiziert werden. Anders als im Content Marketing richten diese sich nicht nur an Kunden und Partner, sondern auch an die eigenen Mitarbeiter, Aktionäre oder die Presse. Marketer und PR-Experten bezeichnen diese Inhalte auch als Corporate Media und beziehen sich dabei hauptsächlich auf Unternehmensblogs, Fachartikel in eigenen und fremden Medien, Kunden- bzw. Mitarbeitermagazine oder Unternehmensberichte. Oft ist dieser Content journalistisch aufbereitet und von hoher Glaubwürdigkeit sowie hohem Mehrwert geprägt.

 

Wichtigste Ziele von Corporate Publishing:

  • Die Bekanntheit deines Unternehmens erhöhen
  • Deine Unternehmensmarke aufbauen und stärken
  • Lokale und digitale Reichweite generieren
  • Employer Branding & Kundenbindung
  • Wirtschaftliche Stärke unter Beweis stellen

Trend 1: Content, Content, Content

Tja, jetzt haben wir den Salat. In den vergangenen Jahren hat die Geschäftswelt in vielen Ländern einen ungeahnten digitalen Push erlebt und alle mussten sich online neu aufstellen. Dementsprechend wird Corporate Publishing immer wichtiger für alle Unternehmen. Ein Trend für Corporate Publishing zeichnet sich durch qualitativ hochwertigen Content aus. Daher muss der Inhalt gut recherchiert, journalistisch aufbereitet und im Falle von Onlinemedien für SEO optimiert sein.

Qualitativ hochwertiger Content hat attraktive Vorteile:

  • Du erreichst (potentielle) Kunden besser und schneller
  • Deine Website wächst kontinuierlich und gewinnt zunehmend an Traffic
  • Du setzt dich in den Google Suchergebnissen an die Spitze
  • Dein Webauftritt wird zur Plattform für Verkauf, Marketing und Kundenbeziehung
  • Du stärkst deine Marke nachhaltig

Bildhinweis: Moderne corporate publishing Formate wie Unternehmensblog, Newsletter und Kundenportale

 

Trend 2: Unternehmensblog

Laut einer Statista Studie setzten im Jahr 2021 nur 8% der deutschen Unternehmen auf einen Corporate Blog oder Mikroblog. Weltweit hat die Anzahl an Unternehmensblogs der Fortune 500 jährlich zugenommen, im Jahr 2020 allerdings einen enormen Sprung auf 77% gemacht, so das Ergebnis des Center for Marketing Research UMass Dartmouth.

 

Dies lässt 2 wichtige Rückschlüsse zu:

  1. Große, erfolgreiche Unternehmen haben das enorme Potential von Unternehmensblogs erkannt und werden diese Kommunikationsstrategie in 2023 noch weiter verstärken.

  2. Im deutschsprachigen Raum ist die Konkurrenz noch relativ klein und gerade jetzt ist ein optimaler Zeitpunkt, deine Corporate Publishing Strategie mit einem Unternehmensblog aufzupolieren.

Trend 3: Videos und Podcasts

Erst letzte Woche haben wir im Interview mit einer Buyer Persona Kandidatin folgenden Satz gehört: “Podcasts sind für mich die Zukunft. Ich habe keine Zeit mehr, alles zu lesen oder mich vor ein Video zu setzen. Ich möchte zuhören und nebenher herumwuseln können.” Podcasts galten eine Weile als wenig lukratives Randgebiet des Marketings, doch seit einiger Zeit sind sie auf dem Vormarsch. Einer Statista-Erhebung zufolge erreichte der Podcast-Boom in Deutschland 2022 einen neuen Rekordwert und zwei von fünf Personen hören zumindest hin und wieder dieses aufstrebende Format. 

Auch Videos zählen zu den relevantesten Corporate Publishing Trends 2022, denn das Format verbindet Hören, Sehen und Verstehen auf angenehme Art und Weise für die Zuschauer. Im Rahmen der Content Marketing Trend Studie 2022 gaben sowohl B2B- als auch B2C-orientierte Unternehmen an, Video-Formate in Zukunft noch stärker nutzen zu wollen. 

 

5 Beispiele für Corporate Publishing mit Video:

  1. Videointerviews mit Experten
  2. Kleine PR-Filme
  3. Vorstellung von Produkten oder Services
  4. Aufgezeichnete Diskussionsrunden oder Webinare
  5. Business-TV, z.B. branchenspezifische Nachrichtensendung

Trend 4: Starkes Branding mit Visual Content

Shutterstock, Pexels & Co haben uns über die letzten Jahre begleitet und einen guten Dienst erwiesen. Allerdings hat sich unser Auge an den wenig inspirierenden Stockfotos langsam sattgesehen. Hier fehlt eindeutig die Einzigartigkeit und Aussagekraft des visuellen Contents, der eine entscheidende Komponente für eine überzeugende CI (Corporate Identity) ist.

Setze stattdessen auf Visual Content, der deine Marke zu etwas Besonderem macht und einen hohen Wiedererkennungswert schafft. Dies kann beispielsweise in Form selbst gemachter Fotos oder eigener Designvorlagen verwirklicht werden. Auch ein Styleguide hilft dabei, dass die interne und externe Markendarstellung bestimmten Richtlinien folgt, um sich langfristig durchzusetzen.

 

Trend 5: Mehrsprachiger Content

Laut dem User language preferences online Report der European Commission bevorzugen 90% der Internetnutzer in Europa den Besuch von Webinhalten in ihrer eigenen Sprache. Im Konsumentenbereich wirst du daher viele Webauftritte in mehreren Sprachen finden, je nachdem, wo der Verkauf der jeweiligen Produkte stattfinden soll. Auch im B2B-Bereich lohnt sich zunehmend eine mehrsprachige Webseite.

 

3 Gründe für mehrsprachigen Content für B2B-Unternehmen:

  1. Internationale Geschäftstätigkeit signalisieren
  2. Traffic durch mehr Seitenzugriffe erhöhen
  3. Vertrauen schaffen für lang anhaltende Partnerschaften

Bildhinweis: Tipps für corporate publishing

 

Trend 6: Public Relations & Blogger Kooperationen

Die Abgrenzung von Corporate Publishing zu Public Relations und Content Marketing ist fließend. In vielen Unternehmen gehen alle drei Strategien Hand in Hand bzw. können nicht genau voneinander abgegrenzt werden. Trotzdem wollen wir hier explizit auf PR und Blogger Kooperationen als Trend für 2023 eingehen. Denn die Erstellung von qualitativ hochwertigem Content lohnt umso mehr, wenn dieser optimal eingesetzt wird.

Nehmen wir einmal den Corporate Blog eines IT-Unternehmens als Beispiel. Hier werden regelmäßig Blogposts über mehr oder weniger komplexe IT-Themen veröffentlicht, deren Recherche, journalistische Aufbereitung und SEO-Optimierung gewisse Ressourcen erfordert. Die Fachartikel werden in Social Media geteilt und zum Teil im monatlichen Newsletter integriert, was bereits eine gute Marketing & Kommunikationsstrategie ist. Diese lässt sich mit Public Relations und Blogger Kooperationen allerdings noch optimieren, da relevante Fachartikel und Experteninterviews des IT-Anbieters dann auch auf anderen Plattformen erscheinen. Gleichzeitig profitiert die Unternehmenswebsite von qualifizierten Backlinks.

 

Public Relations & Blogger Kooperationen haben 3 wesentliche Vorteile:

  1. Die Expertise eines Unternehmens hat mehr Reichweite.
  2. Der Website-Traffic wird erhöht.
  3. Von guten Kooperationen profitieren beide Seiten langfristig.

Die Welt hat sich in den letzten Jahren im privaten und beruflichen Umfeld massiv geändert. Unternehmen müssen nach dem digitalen Push neue Wege gehen, um online mitzuspielen und sich langfristig durchzusetzen. Dafür braucht es kreative Content Strategien und Kommunikationsstrategien, die zeigen, was dich und deine Marke so einzigartig macht. Die Corporate Publishing Trends 2023 prophezeien ein spannendes Jahr für kreative Ideen mit hohem Qualitätsanspruch.

 

Let's talk about Content

Sprich mit uns über das Potenzial von Corporate Publishing für dein Unternehmen.

Termin buchen